Unsere Rebsorten: PiWi

Durch die Einkreuzung von Wildreben in klassische Rebsorten entstanden die pilzwiderstandsfähigen Sorten Bronner, Regent und Johanniter (PIWI). Diese Eigenschaften stellen einen paradiesischen Zustand für den Winzer, die Natur und den Weinfreund dar, denn wir können bei der Bewirtschaftung weitgehend auf den Einsatz jeglicher Pflanzenschutzmittel verzichten.

 

Aus der Eigenart dieser PIWI-Rebsorten erwächst gegenüber konventionellen Rebsorten eine 2 Jahre später einsetzende Reife und dementsprechend eine 2 Jahre länger anhaltende Frische und Spritzigkeit der Weine.

Der AnbAU: BIO

Die Bearbeitung des Weinbergbodens, die Nährstoffversorgung und der Pflanzenschutz erfolgen seit dem Weinjahrgang 2009 nach den Kriterien des Kontrolliert Ökologischen Weinbaus.

 

Am 25. August 2008 haben wir mit dem Kontrollverein Ökologischer Landbau e.V. (DE- ÖKO-022) einen Kontrollvertrag geschlossen. Gemäß Verordnung (EG) Nr. 834/2007 und 889/2008 erfolgte für den Weinjahrgang 2011 erstmals eine Zertifizierung als Ökowein, seit dem Weinjahrgang 2012 als Bio-Wein (Nr. 271/2010).

Die Ernte
Die Trauben werden von Hand gelesen und im Winzerhof Ebringen zu edlen und vollendeten Weinen ausgebaut.

Die Lage
Im schönen, sonnigen Markgräflerland in Südbaden bekommen unsere Trauben von der Natur alles, was sie für die Ausbildung von Aroma, Zucker und Säure brauchen. Die Lage "Ebringer Sommerberg" garantiert somit nicht nur beste Bedingungen, sondern beschert uns auch die besten Weine.