unsere geschichte - Weinbau mit jahrhundertelanger Tradition

Seit Ende des 16. Jahrhunderts ist die Familie Linsenmeier in Ebringen in Südbaden ansässig. So lange reicht auch die Weinbautradition unserer Familie zurück. Die große Neuerung kam im Jahr 1991, als wir damit begannen, pilzresistente Rebsorten anzupflanzen, um den naturnahen Weinbau zu fördern. So können wir Ihnen heute prämierte Bio-Weine aus diesen PIWI-Sorten anbieten.

Im Mai 1991 pflanzten wir die ersten Bronner-Reben im Ebringer Sommerberg. Den ersten Weißwein (Jahrg. 1997) konnten wir im Juli 1998 im Ebringer Schloss präsentieren. Zwei Monate zuvor, im Mai 1998, hatten wir die ersten roten Regent-Reben gepflanzt. Im Mai 2000 folgte schließlich die Pflanzung der Johanniter-Reben, ebenfalls im Ebringer Sommerberg.

Im Juni 2002 weihte die damalige Markgräfler Weinprinzessin Christina Krebs unsere Wein-Infostelle im Ebringer Sommerberg ein. Bei dieser Gelegenheit stellten wir dort auch unseren ersten Regent-Rotwein (Jahrg. 2001) vor.

Juni 2006: Präsentation des ersten Johanniter-Weißweines (Jahrg. 2005) im Ebringer Sommerberg  Zusammenarbeit mit der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Schwarzwald/Oberrhein ("Aus Liebe zum Leben ... und zur Natur")

Im Juli 2006 erhielten wir für den 2003er Regent, Spätlese, trocken, die Auszeichnung für den besten Regent-Rotwein Europas. Er war Siegerwein unter 230 angestellten Weinen beim Internationalen RegentForum 2006, Geilweilerhof / Südpfalz.

Sept. 2008: Feier 10-jähriges Jubiläum von LEONhard Weine im Ebringer Sommerberg

Mit dem Jahrgang 2009 hatten wir ab Herbst 2010 erstmals Weine aus Trauben aus der Umstellung auf den ökologischen Landbau im Verkauf. Das Bio-Siegel kennzeichnet Weine aus Trauben aus ökologischem Anbau; unsere Weine verkaufen wir seit dem Jahrgang 2011 mit diesem Güte- und Prüfsiegel.

Seit November 2013 ergänzt ein Rosé aus Regenttrauben unser Angebot. Der erste Jahrgang (2012 Spätlese trocken) erzielte 2013 beim Internationalen PIWI-Weinpreis mit der höchsten Punktzahl in seiner Kategorie eine Goldmedaille. Bei der Verkostung im Jahr 2015 errang unser Jahrgang 2013 (Kabinett trocken) die Silbermedaille.

2016 wurde Ebringen 1.300 Jahre alt und ist damit die älteste Weinbaugemeinde im Markgräflerland. Dieses besondere Jubiläum feierten wir am 26. Juni mit einem Festumzug durch unser Heimatdorf.  Den Umzug mit über 60 Gruppen konnten die Gäste von unserem Hof an der Schönbergstraße aus genießen - natürlich zusammen mit unseren Bio-Weinen und Leckereien aus der Winzerküche.

 

In diesem Jahr wurden wir als bester Regent-Erzeuger ausgezeichnet. Mehr dazu lesen Sie bei unseren Auszeichnungen.